Rechtzeitig an die Anschlussfinanzierung für Baufinanzierungen denken

Baufinanzierungen sind eine längerfristige Angelegenheit und selten ist das Darlehen bereits zum Laufzeitende der ersten Finanzierung getilgt. Für die Restschuld wird eine Anschlussfinanzierung benötigt. Hierzu sollte man sich möglichst frühzeitig Angebote einholen, denn ein Wechsel der kreditgebenden Bank lohnt sich häufig.

Spätestens drei Monate vor Ablauf von Baufinanzierungen ist die Bank dazu verpflichtet, dem Kunden ein Angebot für eine Anschlussfinanzierung zu machen. Ratsam ist es jedoch, sich bereits etwa ein halbes Jahr vor Ende über neue Finanzierungsangebote zu informieren. Da die Zinsen derzeit sehr niedrig sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass für die Anschlussfinanzierung ein günstigerer Zinssatz möglich ist, als zuvor. Auch ist die Restschuld geringer, als die Summe der vorherigen Baufinanzierung. Das lässt bei gleicher monatlicher Belastung Spielraum für eine höhere Tilgungsrate.

Wer seine Raten für die Baufinanzierung bisher immer pünktlich gezahlt hat, der hat außerdem gute Karten, um mit der aktuellen Bank über neue, verbesserte Kreditkonditionen verhandeln zu können. In jedem Fall lohnt es sich aber, weitere Angebote und die aktuellen Konditionen am Markt zu kennen. Bei niedrigen Zinssätzen lohnt sich auch eine längere Festschreibung des Zinses, eventuell sogar bis zur vollständigen Tilgung von Baufinanzierungen.

Für längere Festschreibungszeiten des aktuellen Zinssatzes wird allerdings ein geringer Zinsaufschlag fällig. Da sich in der Regel um relativ hohe Summen handelt, lohnt sich der Wechsel bei einer Anschlussfinanzierung aber schon bei wenigen Zehntel Prozentpunkten Ersparnis. Beim Abschluss einer neuen Baufinanzierung können außerdem auch neue Kreditkonditionen bezüglich Sondertilgungsmöglichkeiten vereinbart werden, welche die Gesamtlaufzeit des Hypothekendarlehens noch einmal verringern können.

Man sollte also rechtzeitig vor Ablauf der Baufinanzierung prüfen, welche Konditionen für Baufinanzierungen aktuell sind und welche Vorteile man für sich daraus ziehen kann. Die Rate sollte man bei passenden finanziellen Möglichkeiten allerdings möglichst nicht verringern, um die Laufzeit der Anschlussfinanzierung nicht unnötig zu verlängern.


© Copyright Baufinanzierungen.org. Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt und wurde geschrieben für Baufinanzierungen.org

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *